Gebäudeautomation

Kostengruppe 480

Gebäudeautomation (Mess-, Steuer-, Regelungstechnik)

Ein Zitat des britischen Physikers Sir William Thomson lautet: „Wenn Du es nicht messen kannst, kannst Du es auch nicht verbessern“.

Gebäudeautomation ist in der heutigen Zeit allgegenwärtig. Aus dem privaten Wohnbau sind Begriffe wie Smart Home oder Smart Building längst bekannt.

Doch auch im gewerblichen Bereich sind die Automatisierung der Fertigung und die Gebäudeautomation schon längst bekannt mit dem Ziel die verschiedenen Systeme bestmöglich aufeinander abzustimmen.

Dies erfordert immer bessere und weitergehende Kenntnisse, da die unterschiedlichen Systeme optimal vernetzt sein müssen um ein Zusammenspiel zwischen den einzelnen Vorgaben und Anforderungen zu garantieren.

Nur so lässt sich ein bestmöglicher Nutzerkomfort und Betrieb vereinbaren und damit Betriebskosten sparen.

Was ist Gebäudeautomation?

 

Unter dem Begriff Gebäudeautomation werden für die enthaltenen Gewerke, wie beispielsweise die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik die Regelung, Steuerung und Überwachung der Gewerke verstanden.

 

Hierzu sind alle für die Überwachung und Steuerung relevanten Bauteile mit Sensoren und Aktoren ausgestattet. Dies sind beispielsweise Temperaturfühler und Stellmotoren. Durch eine Messung und Einstellung der genauen Werte wird ein Zusammenspiel der gesamten Technik ermöglich.

Jeder Raum erhält genau die Wärmemenge, die er zum Erreichen der gewünschten Temperatur auch benötigt.

 

Die Sensoren und Aktoren werden innerhalb eines Schaltschrankes zusammengefasst und über integrierte Mikrocomputer verarbeitet. Eine Einbindung in die bereits bestehenden Netzwerke in Verbindung mit den angeschlossenen PCs oder Tablets des Nutzers sind heute bereits Standard. So kann auf jede auftauchende Störung oder den Wunsch eines Mitarbeiters zeitnah reagiert werden.

 

Ebenfalls lassen sich in regelmäßigen Abständen Auswertungen über die erfassten Daten generieren.

 

Über die grundlegenden Funktionen der Gebäudeautomation hinausgehend ist das oberste Ziel die Optimierung der Gebäudefunktionen, um so für den Betreiber Energie und Betriebskosten zu sparen und einen hohen Nutzerkomfort zu erreichen.

Planung – Herstellerneutral

 

Für die Gebäudeautomation gibt es auf dem Markt mittlerweile viele verschiedene Produkte und Lösungen.

 

Um für den Kunden eine saubere Planung und Abrechnung garantieren zu können, erfolgt unsere Planung herstellerneutral mit dem Programm TRIC.

 

In dem Programm werden alle Grundfunktionen von der Erstellung der Automationsschemen, der Funktionslisten sowie anschließende Übergabe der Dokumentation abgebildet.

 

Im Anschluss an die Planung werden die benötigten Funktionen und Bauteile auf Wunsch herstellerneutral ausgeschrieben.

Unsere Hilfe für Sie

 

Trotz aller Normen und Vorschriften lassen sich Bauprojekte ohne eine saubere Planung oft nur selten zufriedenstellend umsetzen.

 

Probleme stellen oft die verschiedenen Systeme und Hersteller dar, die gemeinsam miteinander kommunizieren müssen. Die Schnittstellen sollten vorher abgestimmt und dokumentiert werden, so dass Unklarheiten bereits in der Planung beseitigt werden.

 

Wir helfen Ihnen mit unserer Erfahrung Brücken zwischen den Systemen zu bauen, einen Überblick über die Wirren der MSR zu bekommen und so den Weg zu einer funktionierenden Lösung zu schaffen.

© 2016

NR Ingenieure GmbH

Zimmerbachstraße 33

74676 Niedernhall

 

Fon: 07940 1479074

info[at]nr-ingenieure.de